Brustzentrum Pirmasens

Das Brustzentrum Pirmasens ist zertifiziert nach DIN ISO 9001: 2008.

Meist erkranken Frauen „spontan“ an Brustkrebs – ohne familiäre Vorbelastung und ohne ersichtliche Risikofaktoren, die Auslöser sein könnten. Man geht heute davon aus, dass verschiedene Einflüsse ausschlaggebend sind. Auch wenn man die Zusammenhänge noch nicht genau kennt, konnte eine Reihe von Faktoren ermittelt werden, die das persönliche Risiko erhöhen, an Brustkrebs zu erkranken.

Fest steht jedoch: Früh erkannt und korrekt behandelt, ist Brustkrebs meist heilbar. Daher spielen Früherkennung und Diagnose neben den Behandlungsmöglichkeiten bei Brustkrebs eine bedeutende Rolle.

Deutschland nimmt eine Spitzenposition im Kampf gegen den Brustkrebs ein. Zwei der wichtigsten qualitativen Verbesserungen in der Behandlung des Brustkrebs (medizinisch: Mammakarzinom) sind die Bildung zertifizierter Brustzentren und die Einführung des Mammographie-Screenings als Früherkennungsmethode.

Unser Brustzentrum ist Kooperationspartner des Mammographie-Screening-Programms Pfalz. Das Programm wurde 2004 bundesweit zur Früherkennung des Mammakarzinoms eingeführt und ist mittlerweile im gesamten Bundesgebiet flächendeckend etabliert.

Zur Website: http://www.mammographiescreening-pfalz.de

Das Brustzentrum Pirmasens deckt das gesamte Spektrum der Früherkennung, histologischen Abklärung, Operation und Nachbehandlung des Brustkrebses ab.

Es wird dargestellt durch ein Netzwerk hochspezialisierter Fachbereiche, Praxen und Einrichtungen. Wir arbeiten zusammen, um Ihnen die nach heutigem Standard bestmögliche Früherkennung und Behandlung heimatnah anzubieten.

Das Brustzentrum Pirmasens ist zertifiziert nach DIN ISO 9001: 2008.

  • Erkennung und Behandlung von Brustkrebs und dessen Vorstufen
  • hochauflösende Ultraschalluntersuchung der Brust
  • sonographisch gesteuerte ambulante Gewebsentnahme (Hochgeschwindigkeits-Stanzbiopsie)
  • brusterhaltende Operationsverfahren einschließlich onko-plastischer Operationsverfahren
  • sonographisch assistierte Operationen bei kleinen Mammakarzinomen
  • Brustrekonstruktion und Plastische Chirurgie der Brust: Klinik für Plastische Chirurgie im Haus
  • medikamentöse Therapie: Chemotherapie, Anti-Hormon- und Anti-Körper-Therapie
  • psychoonkologische Beratung und Betreuung durch die „Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz“ im Haus
  • psychosoziale Beratung im Haus
  • Frauenklinik
  • Klinik für Radiologie
  • Klinik für Plastische Chirurgie
  • Gemeinschaftspraxis für Radiologie und Nuklearmedizin Pirmasens – Prof. Kubale und Partner
  • „Praxis Dr. M. Holländer, Gynäkologie und medikamentöse Tumortherapie“

Meine Fragen an den Leiter des Brustzentrums Pirmasens

PD Dr. med. Dieter MinkPD Dr. med. Dieter Mink

Telefon:
06331/714-1301
Gyn@kh-pirmasens.de

Kontakt ins Brustzentrum Pirmasens

Sekretariat:
Friedlinde Lüdecke

Telefon:
06331/714-1301
Gyn@kh-pirmasens.de